Currybrötchen

Zutaten

▪ 15 g Hefe
▪ 1 TL Zucker
▪ 250 g dunkles Mehl
▪ 1/2 TL Salz
▪ 1 EL Currypulver
▪ 1 EL geriebener frischer Ingwer
▪ 2 EL Öl
▪ 1 Eigelb



Zubereitung

Hefe in ein Schälchen bröckeln, mit Zucker und 3 EL warmem Wasser glattrühren und 10 Minuten ruhenlassen.

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Ingwer, Öl und 200 ml Wasser verrühren. Hefeansatz und Ölmischung zum Mehl geben, ca. 8 Minuten rühren, bei Bedarf Wasser hinzufügen und zugedeckt ca. 2 Stunden warm ruhenlassen.

Ein Backblech einfetten.

Mit feuchten Händen 6 Kugeln formen, auf das Blech setzen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 2 Stunden ruhenlassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Eigelb mit etwas Wasser verrühren und Brötchen damit bestreichen.

Backofen auf 180 °C vorheizen (Umluft nicht geeignet).

Brötchen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen.