Crostata di albicocche

Zutaten

▪ 1 kg Aprikosen
▪ 150 g Zucker
▪ Schale von 1/2 Zitrone

für den Teig
▪ 300 g Mehl
▪ 125 g Zucker
▪ 150 g Butter
▪ 1 Ei
▪ 1 Eigelb

zum Bestreichen
▪ 1 Eigelb





Zubereitung

Aprikosen entsteinen und vierteln. Mit dem Zucker und der Zitronenschale ca. 10 Minuten kochen.

Aprikosen mit einer Lochkelle aus dem Sud heben, Flüssigkeit einkochen lassen, bis sie die Konsistenz von Sirup hat.

Mehl und Zucker in eine Schüssel geben. Butter in kleinen Stücken beifügen. Alles zwischen den Fingern schnell zu einer krümeligen Masse verreiben. Ei beigeben, den Teig schnell kneten, jedoch nur so lange, bis er zusammenhält. 30 Minuten kühlstellen.

2/3 des Teiges auswallen. Das eingefettete Kuchenblech damit auslegen und einen Teig-Rand hochziehen. Die ausgekühlte Aprikosenmasse darauf verteilen, Sirup darüberträufeln.

Restlichen Teig dünn auswallen und mit dem Teigrädchen 1 cm dicke Teigstreifen schneiden. Diese gitterartig auf der Fruchtmasse auslegen und mit verquirltem Eigelb bestreichen.

Im 180 °C heißen Ofen 40 Minuten backen.