Croissant aus Quarkblätterteig

Zutaten

▪ 150 g Mehl
▪ 1/3 EL Salz
▪ 150 g Rahmquark
▪ 150 g Butter





Zubereitung

Das Mehl in die Schüssel sieben. Salz, Quark und Butter dazugeben. Den Teig mit einem Tischmesser bearbeiten (nicht von Hand), bis er sich zusammenballt und gleichmäßig aussieht. Wenn möglich, einige Stunden an der Kälte ruhenlassen.

Den Teig ausrollen. Ein Rechteck von 50 x 30 cm herausschneiden. Am unteren Rand alle 15 cm eine Markierung machen. Am oberen Rand die erste Markierung nach 7,5 cm, die weiteren Markierungen ebenfalls nach 15 cm. Mit dem Teig-Rad und einem Lineal von der unteren Ecke zur ersten Markierung am oberen Rand usw. gleichschenklige Dreiecke ausschneiden. Links und rechts fällt ein Rest weg. Die Dreiecke von der Breitseite her aufrollen und rundbiegen.

Die Hörnchen mit Abstand voneinander auf ein gefettetes Blech legen. Nochmals unter einem Tuch rund 30 Minuten ruhenlassen.

Im auf 200 °C vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten goldbraun backen.