Cordon bleu

Zutaten

für 4 Personen

▪ 4 Kalbsschnitzel, je etwa 180 g (vom Metzger je eine Tasche einschneiden lassen)
▪ Salz
▪ weißer Pfeffer
▪ 1/2 Bund Petersilie
▪ 2 Scheiben gekochter Schinken (dickere; je etwa 50 g)
▪ 2 Scheiben Emmentaler, je etwa 50 g
▪ 2 EL Mehl
▪ 1 Ei
▪ 8 EL Paniermehl
▪ 6 EL Butterschmalz
▪ 1 Zitrone





Zubereitung

Die Kalbsschnitzel waschen, mit Küchenpapier abtupfen und innen und außen salzen und pfeffern. Die Petersilie waschen, trockenschütteln, abzupfen und feinhacken. In die Taschen der Kalbsschnitzel streuen.

Den Schinken nach Belieben vom Fett-Rand befreien und die Scheiben halbieren. Von dem Emmentaler die Rinde entfernen und den Käse ebenfalls durchschneiden.

Je 1 Schinken- und Käsescheibe in die Schnitzeltaschen legen und die Öffnungen mit den Zahnstochern zustecken.

Das Mehl in einen Teller schütten. Das Ei aufschlagen und in einem zweiten Teller verquirlen, salzen und pfeffern. Das Paniermehl auf einen dritten Teller geben.

Die gefüllten Schnitzel erst in dem Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen. Anschließend mehrmals in dem Paniermehl wenden und die Panade gut andrücken.

Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die gefüllten Schnitzel darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten je etwa 4 Minuten braten.

Die Zahnstocher entfernen. Die Zitrone längs achteln und je 2 Achtel mit den Cordon bleu anrichten.