Coq au vin de Bourgogne

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 mittelgroßes Hähnchen
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 40 g Butter
▪ 125 g Speck, geräuchert und gewürfelt
▪ 1 kleine Zwiebel
▪ 1 EL Mehl
▪ 1 Flasche Rotwein (Burgunder)
▪ 1 Bund Kräuter nach Belieben
▪ 1 Zehe gehackter Knoblauch
▪ 150 g Champignons





Zubereitung

Das küchenfertig vorbereitete Hähnchen wird in Portionsteile zerlegt, danach gesalzen und gepfeffert und in 25 g Butter von allen Seiten angebraten. Alle Teile sollten eine goldgelbe Farbe aufweisen. Den gewürfelten Speck und die gehackte Zwiebel hinzufügen und das Ganze ca. 10 Minuten dünsten. Mit dem Mehl bestäuben und gut durchrühren.

Den Wein, das Kräutersträußchen mit z.B. Rosmarin, Lorbeerblatt, Thymian, Petersilie und evtl. anderen Kräutern nach Geschmack sowie die gehackte Knoblauchzehe hinzufügen, das Ganze einmal gut aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze für ca. 35-40 Minuten garen (mehr ziehen als kochen) lassen.

Die Kräuter entfernen und die Sauce nötigenfalls noch einmal abschmecken. Die geputzten, in dünne Scheibchen geschnittenen Champignons werden gesalzen und in den restlichen 15 g der Butter gedünstet und vor dem Servieren über die Portionen gegeben.