Coq au Riesling

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 Hahn (ca. 2 kg)
▪ 100 g Butter
▪ 1 große Zwiebel
▪ 1 EL Mehl
▪ 1 Flasche (0,7 l) Riesling
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Geflügelbrühe
▪ 200 g Champignons
▪ 1/4 l Crème fraîche
▪ Saft von 1/2 Zitrone





Zubereitung

Den Hahn in 8 Teile zerschneiden (die Flügelspitzen abschneiden, ebenso den Hals entfernen. Das Tier längs halbieren, quer vierteln und vom vorderen Bruststück den Flügel mit etwas Brust, vom hinteren Teil den Unterschenkel abschneiden - das ergibt 8 Teile) und in einer Pfanne mit etwas Butter rundum scharf anbraten.

In einem Schmortopf in weiterer Butter die gehackte Zwiebel anschwitzen. Die Hahnstücke zugeben und mit dem Mehl bestäuben. Alles eine schöne Farbe nehmen lassen, dann mit dem Riesling angießen. Salzen, pfeffern. Man kann nach Geschmack auch noch etwas Geflügelbrühe zufügen. Den Schmortopf zudecken und den Hahn bei milder Hitze etwa 40 Minuten vor sich hin köcheln lassen - die Zeit richtet sich nach dem Alter des Tieres.

Die Champignons putzen, in größere Würfel schneiden und in der restlichen Butter gardünsten. In ein Sieb gießen und die abtropfende Flüssigkeit auffangen.

Wenn die Fleischstücke gar sind, alle 8 Teile herausheben und warmstellen. Den Koch-Fond durch ein feines Sieb passieren, die Crème fraîche und alle beim Dünsten der Champignons gewonnene Flüssigkeit zufügen. Auf die Hälfte einkochen. Die Champignons zugeben, mit Zitronensaft abschmecken und nachwürzen.

Die Sauce über die hübsch angerichteten Stücke des Hahns gießen. Sofort servieren.

Als Beilage eignen sich frische Nudeln.