Coca de pimientos rojos

Zutaten

für den Teig
▪ 500 g Mehl
▪ 40 g Hefe
▪ 1/2 TL Zucker
▪ etwas Salz
▪ 100 ml lauwarmer Orangensaft
▪ 100 g weiches Schweineschmalz
▪ 1 mittelgroßes Ei

für den Belag
▪ 6 große rote Paprikaschoten
▪ 10 lange milde grüne Peperoni
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1 Bund gehackte Petersilie
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 10 EL Olivenöl





Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Vertiefung eindrücken. Die Hefe mit Zucker und 50 ml lauwarmem Wasser glattrühren und in die Vertiefung gießen, mit wenig Mehl verrühren. Zugedeckt an einen warmen Platz stellen, bis die Hefe zu gehen beginnt.

1 Prise Salz auf den Rand streuen. Orangensaft zur Hefe gießen, mit Mehl verrühren. Alles auf eine Arbeitsfläche geben und etwas flachdrücken. Schmalz und Ei verrühren und hinzufügen. Alles gründlich verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Diesen mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Platz 20-30 Minuten gehenlassen.

Den Backofen auf 225 °C (Gas Stufe 4) vorheizen.

Die Paprikaschoten halbieren, entstielen, entkernen und waschen.

Das Blech mit Alufolie auslegen, die Schotenhälften mit den Öffnungen nach unten darauflegen. In der Ofenmitte 20-30 Minuten backen.

Den Knoblauch schälen und feinhacken. Die Peperoni putzen, entkernen und in Streifen schneiden.

Die Paprikaschoten aus dem Ofen nehmen. Ein Küchentuch in kaltes Wasser tauchen, auswringen und die Schoten sofort damit bedecken. Nach 5 Minuten die Schoten häuten und in Streifen schneiden.

Das Blech einfetten. Den Teig auf Blechgröße dünn ausrollen, auf das Blech legen, an den Rändern Wülste formen. Den Teig mit den Paprika- und Peperoni-Streifen belegen, den Knoblauch darauf verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Petersilie gleichmäßig bestreuen. 5 EL Olivenöl über die Coca träufeln.

Etwa 30 Minuten bei 225 °C in der Ofenmitte backen.

Mit dem übrigen Olivenöl beträufelt heiß oder kalt servieren.