Champignonpfanne mit Hähnchen

Zutaten

▪ 2 Hähnchenbrüste (etwa 900 g mit Haut und Knochen)
▪ etwas Salz
▪ 4 Knoblauchzehen
▪ 1 rote Paprikaschote
▪ 150 g grüner Spargel
▪ 2 Lauchstangen
▪ 250 g rosa Champignons
▪ 4 EL Öl
▪ 200 ml Schlagsahne
▪ 1 Prise Zucker
▪ 2 Eigelb
▪ 2 Bund Schnittlauch
▪ etwas weißer Pfeffer
▪ etwas Zitronensaft
▪ etwas Worcestersauce





Zubereitung

Die Filets von den Knochen lösen. Die Knochen hacken und mit 1/4 l Wasser und Salz ohne Deckel 15 Minuten kräftig kochenlassen. Die eingekochte Brühe durch ein Sieb gießen.

Jedes Hähnchenfilet in 3 Stücke schneiden.

Den Knoblauch pellen und grobhacken. Das Gemüse putzen. Die Paprikaschote und den Spargel in Stücke, den Lauch in Scheiben schneiden. Die Pilze halbieren.

Das Fleisch im Öl goldbraun anbraten. Den Knoblauch zugeben und andünsten. Paprika und Lauch zugeben und leicht anbraten. Mit 5 EL Brühe löschen und mit Salz würzen. Zugedeckt 8 Minuten schmorenlassen, das Fleisch dabei einmal wenden.

Die restliche Brühe mit der Sahne auf die Hälfte einkochen.

Fleisch und Gemüse mit der Schaumkelle aus dem Bratfond heben. Die Pfanne stärker erhitzen, die Champignons darin kurz und schnell anbraten, dabei wenden. Dann die Hitze wieder herunterschalten. Spargel zugeben, mit Salz und Zucker würzen, zugedeckt 3 Minuten dünsten.

Fleisch und Gemüse untermischen und zugedeckt bei ausgeschalteter Herdplatte durchziehen lassen.

Das Eigelb mit etwas heißer Sauce mischen und in die Sauce rühren. Erhitzen, bis die Sauce bindet, dabei ständig rühren. Die Sauce nicht kochen lassen.

Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Worcestersauce würzen, den Schnittlauch unterrühren. Extra zur Champignonpfanne servieren.

Dazu paßt Kartoffelpüree.