Champignonkuchen

Zutaten

▪ 250 g Mehl
▪ 75 g Butter
▪ etwas Salz
▪ 4 Eier
▪ 400 g Champignons
▪ 1 Zwiebel
▪ 1 EL Butter
▪ 125 g Crème fraîche
▪ 1 EL gehackte Petersilie
▪ etwas Pfeffer



Zubereitung

Mehl, Butter, 3 EL Wasser und 1 Ei mit 1 Prise Salz zu einem glatten Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie mindestens 1/2 Stunde im Kühlschrank ruhenlassen.

Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

In einer Pfanne 1 EL Butter zerlassen und Pilze mit Zwiebeln so lange anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.

In einer Schüssel übrige Eier mit Crème fraîche verrühren, Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Pilze etwas abgekühlt sind, ebenfalls untermischen.

Backofen auf 200 °C vorheizen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und eine vorbereitete Springform damit auslegen, dabei einen Rand hochziehen. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. In den heißen Backofen schieben und 10 Minuten ohne Füllung backen. Form herausnehmen und vorbereitete Pilzmasse auf dem Teig verteilen. Ofen auf 180 °C herunterschalten und Kuchen für 20-25 Minuten zu Ende backen.