Buttermilch-Pfannkuchen mit Beeren

Zutaten

▪ 4 Eier
▪ 125 ml Buttermilch
▪ 100 g Mehl
▪ 1 Vanilleschote
▪ abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
▪ 1 Prise Salz
▪ 50 g Zucker
▪ 100 g Butterschmalz
▪ 100 ml Sahne
▪ 100 g Quark
▪ 2 EL Vanillezucker
▪ 500 g Beeren (z.B. Himbeeren oder Erdbeeren)

zum Bestreuen
▪ 5 EL Puderzucker





Zubereitung

Die Eier trennen, Vanilleschoten der Länge nach halbieren und das Mark mit einem Messerrücken herauskratzen. Die 4 Eigelbe mit Buttermilch, Mehl, Vanillemark, Zitronenschale und einer Prise Salz verrühren. Anschließend das Eiweiß von 3 Eiern mit Zucker zu steifem Schnee schlagen. Beide Massen vorsichtig mit einem Schneebesen vermischen.

Die Sahne steifschlagen, Quark mit 2 EL Zucker verrühren und die Sahne unterziehen. Die Beeren putzen, waschen und gründlich abtropfen lassen, große Beeren halbieren.

Eine große beschichtete Pfanne mit etwas Butterschmalz erhitzen. Jeweils einen EL Teig wie Kartoffelpuffer nebeneinandersetzen und bei milder Hitze 3 Minuten backen. Die Pfannkuchen wenden und in etwa 2 Minuten fertigbacken. So lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Die Buttermilch-Pfannkuchen abkühlen lassen. Anschließend je 2 Pfannkuchen mit einem Löffel Sahnecreme und einigen Beeren zusammensetzen, auf eine Platte stellen, mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Tips: Man kann die gefüllten Pfannkuchen gut in die Hand nehmen. Sie können sie einzeln in kleine Papierservietten einschlagen und auf einem Tablett anrichten. Die Pfannkuchen können Sie gut vorbereiten, füllen sollten Sie sie jedoch erst kurz bevor sie serviert werden.