Bratwurstspieße mit Knoblauchbrot

Zutaten

für 4 Personen

▪ 50 g weiche Butter
▪ 2 EL Olivenöl
▪ 2-3 Knoblauchzehen
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 große rote Paprikaschote
▪ 1 große grüne Paprikaschote
▪ 4 Scheiben Toastbrot vom Vortag
▪ 3 helle Schweinsbratwürste à ca. 75 g
▪ 3 rote Rindsbratwürste à ca. 75 g



Zubereitung

Butter und Olivenöl in eine Schüssel geben und hellcremig rühren. Knoblauch schälen, feinhacken, unter die Buttermischung rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauchcreme kurz kühlen, sie soll aber streichfähig bleiben.

Paprikaschoten halbieren, Samen und helle Trennwände entfernen, Schoten waschen und längs in 3 cm breite Streifen, dann diese in Quadrate schneiden. Paprikastücke in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer vermischen.

Toastbrotscheiben entrinden. Die Hälfte der Scheiben mit Knoblauchcreme bestreichen, die unbestrichenen Scheiben darauflegen, leicht andrücken und „Sandwiches“ in 3-4 cm große Quadrate schneiden.

Grill anheizen.

Bratwürste in 3 cm lange Stücke schneiden. 8 Metallspieße ölen und abwechselnd Sandwichecken, Paprikastücke, helle und rote Bratwurststücke aufstecken.

Grillrost heiß werden lassen und leicht ölen. Bratwurstspieße mit Öl bestreichen, auf den Rost legen und bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten grillen, bis sie schön gebräunt und knusprig sind. Dabei ab und zu wenden und mit Öl bestreichen.

Bratwurstspieße am besten mit Teufelssauce, scharfem Senf oder Ketchup servieren.