Brathähnchen mit süßsaurer Sauce

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 Hähnchen (2 kg)
▪ Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 1 handvoll frische Petersilie, grob gehackt
▪ 4 daumengroße Stücke frischer Ingwer, ungeschält gerieben
▪ 2 rote und gelbe Paprikaschoten
▪ 4 rote Zwiebeln, geschält
▪ 2 frische Chilischoten, halbiert
▪ 1 reife Ananas, geschält, geviertelt und kleingeschnitten
▪ Olivenöl
▪ 2 EL Zucker
▪ 6 EL Essig





Zubereitung

Den Backofen auf 190 °C vorheizen.

Das Hähnchen innen und außen großzügig würzen und mit der Ingwer-Petersilien-Mischung füllen. Die Paprikaschoten und roten Zwiebeln vierteln und in eine Kasserolle legen. Chilis und Ananas zufügen. Drei kräftige Spritzer Olivenöl darüberträufeln, mit Salz und Pfeffer bestreuen und alles gut vermischen. Das Hähnchen obenauf legen, mit etwas Öl bestreichen und in der Mitte des vorgeheizten Ofens 90 Minuten braten. Das Brathuhn ist gar, wenn sich die Knochen leicht aus den Keulen lösen lassen.

Nach dem Braten die Bratensäfte des Hähnchens über der Kasserolle abtropfen lassen. Das Hähnchen und die Hälfte des Gemüses und der Ananas auf einen Teller legen und fünf Minuten ruhen lassen.

Das restliche Gemüse und die andere Hälfte der Ananas aus der Kasserolle nehmen und zusammen mit dem Zucker, Essig und ein wenig Salz im Mixer zu einer Sauce verarbeiten – mit etwas kochendem Wasser lösen und falls nötig verdünnen. Nach Belieben abschmecken.

Das Huhn mit ein paar gebratenen Nudeln oder etwas gedämpftem oder gekochtem Reis als Beilage servieren.