Böhmische Kolatschen

Zutaten

▪ 500 g Mehl
▪ 30 g Hefe
▪ 1/4 l lauwarme Milch
▪ 100 g Butter
▪ 80 g Zucker
▪ 2 Eier
▪ 1 Prise Salz

für den 1. Belag
▪ 500 g Quark
▪ 50 g Butter
▪ 200 g Zucker
▪ 2 Eigelb
▪ 1 EL Speisestärke
▪ 1 EL Rum
▪ 2 Eiweiß

für den 2. Belag
▪ 250 g gemahlenen Mohn
▪ 80 g Zucker
▪ 1 EL Semmelbrösel
▪ 1/4 l Milch

weiterhin
▪ 1 Eigelb
▪ 250 g Pflaumenmus
▪ etwas Butter





Zubereitung

Aus den Zutaten von Mehl bis Salz nach üblicher Art einen Hefeteig bereiten.

Den Quark mit der Butter, dem Zucker, den Eigelben, der Speisestärke und dem Rum verrühren. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und unter die Quarkmasse heben.

Den Mohn mit dem Zucker, den Semmelbröseln und der Milch verrühren, einmal aufkochen und dann abkühlen lassen.

Den Hefeteig in 50 g schwere Stücke teilen, aus jedem Stück einen Fladen mit Rand formen und den Rand mit verquirltem Eigelb bestreichen. Jeden Fladen mit Quark- und Mohnmasse und einem Häufchen Pflaumenmus füllen. Die Kolatschen 10 Minuten gehenlassen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen und die Kolatschen auf der zweiten Schiene von unten 20-25 Minuten backen.