Blumenkohl-Hack-Auflauf

Zutaten

für 4 Personen

▪ 600 g Kartoffeln
▪ etwas Salz
▪ 3 EL Butter
▪ 1 1/2 EL Mehl
▪ 300 ml Milch
▪ 100 ml Gemüsebrühe
▪ etwas Muskatnuß
▪ etwas Cayennepfeffer
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 Blumenkohl (ca. 900 g)
▪ 250 g gemischtes Hackfleisch
▪ 4 EL Olivenöl
▪ 4 Frühlingszwiebeln
▪ 1 TL getrockneter Oregano
▪ 200 g mittelalter Gouda



Zubereitung

Kartoffeln in kochendem Salzwasser als Pellkartoffeln 20-25 Minuten garen.

Hälfte der Butter zerlassen, Mehl unter Rühren anschwitzen, Milch und Brühe unter Rühren zugießen, aufkochen und unter Rühren 10 Minuten köchelnlassen. Mit Salz, Muskat und Cayenne würzen.

Kartoffeln abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden. Eine ofenfeste Form mit restlicher Butter ausstreichen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und Kartoffelscheiben darin verteilen.

Ofen auf 220 °C (Umluft 200 °C) vorheizen.

Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen. Hack zerkrümeln und in 2 EL heißem Olivenöl braun anbraten. Frühlingszwiebeln putzen, in dünne Ringe schneiden, mit Oregano zum Hack geben, mit Salz und Pfeffer würzen und über die Kartoffeln geben. Blumenkohl im restlichen Olivenöl braun anbraten, mit Salz und Cayenne würzen und über das Hack geben. Béchamelsauce darüber verteilen. Käse grob raspeln und darauf streuen.

Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 18-20 Minuten backen.