Blaubeer-Bananen-Muffins

Zutaten

▪ 100 g Margarine
▪ 175 g Zucker
▪ 2 Eier
▪ 2-3 zerdrückte Bananen
▪ 125 ml Milch
▪ 300 g Mehl
▪ 2 TL Backpulver
▪ 1/2 TL gemahlener Zimt
▪ 250 g Blaubeeren





Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

In einer mittelgroßen Schüssel Margarine und Zucker cremig schlagen. Eier nacheinander dazugeben. Zerdrückte Bananen und Milch hineinrühren.

In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver und Zimt mischen. Die Margarinemischung dazugeben und nur so lange mischen, bis der Teig feucht ist.

Behutsam die ganzen Blaubeeren unterheben. Wenn Sie tiefgefrorene Blaubeeren verwenden, geben Sie sie im gefrorenen Zustand an den Teig, sonst verfärbt er sich.

Teig in 12 eingefettete Muffin-Förmchen oder Papierbackförmchen bis an den Rand füllen. 30-35 Minuten im Backofen backen, bis die Muffins goldbraun sind.

5 Minuten in der Backform stehenlassen, dann auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen.

Die Muffins können in einem festschließenden Plastikgefäß oder in Plastiktüten aufbewahrt werden.

Tip: Diese Muffins verdanken ihre Saftigkeit den Blaubeeren, unterstrichen durch das Aroma der Banane. Achten Sie darauf, den Teig nicht zu heftig zu rühren, nachdem Sie das Mehl zugegeben haben, sonst wird er zäh.