Bierkaninchen

Zutaten

▪ ca. 1,5 kg Kaninchenkeulen
▪ 5 Lorbeerblätter
▪ 2 EL Wacholderbeeren
▪ 125 g Räucherspeck in dünnen Scheiben
▪ 10 Knoblauchzehen
▪ 1/2 l helles Bier
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Salz
▪ etwas Butterschmalz





Zubereitung

Backofen auf 250 °C vorheizen. Einen Bräter mit Butter ausfetten, die Kaninchenkeulen mit Pfeffer und nicht zu viel Salz (da der Räucherspeck viel Salz enthält) würzen und in den kalten Bräter legen. Den Speck in Streifen schneiden, die Knoblauchzehen schälen und mit längs halbierten Lorbeerblättern und den Wacholderbeeren zwischen die Kaninchenteile geben. Dann das Bier dazugießen. Den Bräter in den Backofen stellen und 1 1/2 Stunden garen. Die Kaninchenkeulen dabei öfters wenden - sie sollen von der fast verkochten Flüssigkeit etwas karamelisiert sein. Dazu passen ein Baguette oder auch Reis, ein Gemüse oder Bandnudeln.

Tip: Sie können das Gericht auch mit einem ganzen Kaninchen zubereiten.