Bayerischer Birnenstrudel

Zutaten

für 6 Personen

▪ 375 g Mehl
▪ 1 TL Salz
▪ 3 EL Öl
▪ 1 TL Essig
▪ 2 kg reife Birnen
▪ 2 EL Zitronensaft
▪ 150 g Zucker
▪ 1 TL Zimtpulver
▪ 100 g Rosinen
▪ 100 g Butter
▪ 1/4 l Milch





Zubereitung

Mehl mit Salz, Öl, Essig und 1/4 l lauwarmem Wasser zu einem geschmeidigen Teig kneten, in Folie wickeln und mindestens 30 Minuten ruhenlassen.

Birnen schälen, vierteln und die Kerngehäuse ausschneiden. Birnen in kleine Würfel schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.

Zucker mit Zimtpulver mischen.

Rosinen in ein Sieb geben und mit warmem Wasser überbrausen, gut abtropfen lassen.

Butter sanft schmelzen.

Strudelteig ausrollen (bei Bedarf mit Mehl bestreuen), auf ein Tuch legen, mit beiden Händen (Handrücken nach oben) unter den Teig fahren und nach allen Richtungen so lange ausdehnen, bis er durchscheinend dünn ist. Den Teig mit Butter bestreichen.

Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Bratreine einfetten.

Birnen, Rosinen und Zimtzucker auf dem Teig verteilen.

Den Strudel von einer Seite her mit Hilfe des Tuchs aufrollen und in die Bratreine setzen, mit Milch übergießen und im Backofen (Mitte) etwa 45 Minuten backen, bis die Oberfläche knusprig gebräunt ist.