Backhendl

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 Brathähnchen (ca. 1,2 kg)
▪ 2 Eier
▪ 3 EL Sahne
▪ 80 g Mehl
▪ 150 g Semmelbrösel
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 l neutrales Öl
▪ 1 Zitrone



Zubereitung

Hähnchen in 8 Stücke zerteilen; zuerst die Brustfilets mit zwei Schnitten rechts und links entlang des Brustbeins herauslösen, jedes Filet quer halbieren; Flügel im Ellenbogengelenk abschneiden, der Flügelansatz bleibt jeweils an einem Stück Brustfilet, Hähnchenkeulen von den Knochen abschneiden und halbieren, dabei versuchen das Gelenk zu treffen.

Eier aufschlagen, in einen tiefen Teller geben und leicht mit einer Gabel verquirlen. Sahne halbsteifschlagen und unter die Eier mischen. Mehl und Brösel getrennt auf 2 weitere große Teller geben.

Hähnchenteile mit Salz und Pfeffer würzen, nacheinander im Mehl wenden und überschüssiges Mehl abschütteln, durchs Ei ziehen und abtropfen lassen, in den Bröseln wenden – die Panade nicht andrücken.

Öl in einer großen Pfanne mit hohem Rand auf ca. 140 °C erhitzen, panierte Hähnchenstücke ins Öl geben und in 15-20 Minuten goldbraun ausbacken, dabei ein- oder zweimal wenden, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.

Zitrone in Spalten schneiden. Backhendl mit Zitronenspalten servieren.

Dazu paßt Kartoffelsalat.