Backhendl mit Rahmgurkensalat

Zutaten

für 4 Personen

▪ 2 Salatgurken
▪ etwas Salz
▪ weißer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 75 g Crème fraîche
▪ 1 feingeschnittenes kleines Bund Blattpetersilie
▪ 2 junge Hähnchen à ca. 1 kg
▪ Saft von 1 Zitrone
▪ etwas Mehl
▪ etwas Semmelbrösel
▪ 4 Eier
▪ 2 l Rapsöl oder 2 kg Butterschmalz



Zubereitung

Gurken schälen, entkernen und in Streifen schneiden. Streifen leicht salzen und 1 Stunde stehenlassen, leicht ausdrücken und mit Crème fraîche vermischen, Petersilie zugeben und mit Zitronensaft und weißem Pfeffer abschmecken.

Hähnchen mit der Brust nach oben auf die Arbeitsfläche legen, Flügel und Keulen mit einem scharfen Messer abtrennen. Flügel und Keulen in kochendes leichtgesalzenes Wasser geben und in 20-30 Minuten weichkochen, herausnehmen, leicht abkühlen lassen und Haut ablösen. Brust links und rechts vom Brustbein einschneiden und beide Brusthälften auslösen, Haut und evtl. Sehnen an der Innenseite ablösen. Alle Geflügelstücke mit Zitronensaft und Salz würzen, in Mehl wälzen, durch verschlagenes Ei ziehen und in Semmelbröseln wälzen. Alle vorbereiteten Teile in 180 °C heißem Öl oder Butterschmalz portionsweise ca. 5-7 Minuten ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit dem Rahmgurkensalat servieren.

Tips: Wenn Sie die Keulenstücke auf beiden Seiten des Knochens einschneiden, garen Sie schneller und gleichmäßiger. Gurkensalat beim Anmachen evtl. mit etwas vom ausgetretenen Gurkensaft verdünnen, dann gerinnt die Crème fraîche nicht so schnell.