Apfeltorte mit Himbeeren

Zutaten

für den Teig
▪ 125 g weiche Butter
▪ 125 g Zucker
▪ 2 Eier
▪ fein abgeriebene Schale von 1 Zitrone
▪ 125 g Mehl
▪ 1/4 TL Backpulver

für die Füllung
▪ 100 g Himbeeren
▪ 350 g Äpfel
▪ 50 g Butter
▪ 35 g Zucker
▪ 1 Pck. Vanillezucker
▪ 1/2 TL gemahlener Kardamom

für das Topping
▪ 2 Eiweiß
▪ 75 g Zucker



Zubereitung

Backofen auf 200 °C vorheizen.

Butter mit Zucker cremig rühren. Eier einzeln je ca. 30 Sekunden unterschlagen und Zitronenschale hinzufügen. Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterrühren.

Boden einer Springform von 20 cm Durchmesser mit Backpapier belegen. Hälfte Teig einfüllen und glattstreichen. Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen. Restlichen Teig ebenso backen und in der Form auskühlen lassen. Backofen nicht ausschalten.

Himbeeren vorsichtig waschen und trockentupfen. Äpfel schälen, achteln, Kerngehäuse entfernen und Achtel in dünne Spalten schneiden.

Butter in einem weiten Topf aufschäumen, Zucker, Vanillezucker und Kardamom hinzufügen, 1-2 Minuten leicht karamelisieren lassen, Apfelspalten kurz andünsten und zugedeckt ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze garen.

Eiweiße steifschlagen, Zucker einrieseln lassen und ca. 3 Minuten weiterschlagen.

Äpfel auf dem Kuchenboden in der Form verteilen, Himbeeren darauf geben, zweiten Boden daraufsetzen, etwas andrücken und darauf Eischnee wolkenartig verteilen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 10-15 Minuten goldbraun überbacken. Vorsichtig aus der Form lösen.