Apfel-Streuselkuchen

Zutaten

▪ 700 g Äpfel
▪ 100 ml Zitronensaft
▪ 375 g Mehl
▪ 225 g Zucker
▪ 250 g Butter
▪ 2 EL Mehl
▪ 2 Eier
▪ 1 Pck. Vanillinzucker
▪ 250 g Quark
▪ 25 g Grieß
▪ etwas Puderzucker





Zubereitung

Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden, Äpfel mit Zitronensaft ca. 3 Minuten dünsten.

Mehl und 175 g Zucker mischen, Fett schmelzen und darübergießen. Zutaten zu Streusein verarbeiten, 2 EL Mehl über die Streusel streuen, alles in der Schüssel durchschütteln.

Eier trennen.

Eiweiß und Vanillinzucker steifschlagen.

Eigelb, Quark, restlichen Zucker und Grieß verrühren, Eischnee unterheben.

Boden einer Springform (24 cm Durchmesser) fetten, die Hälfte der Streusel einfüllen und fest andrücken. Zuerst Äpfel, dann Quark darauf verteilen. Restliche Streusel darüberstreuen.

Bei 170-190 °C (Umluft 160-180 °C) auf der untersten Leiste 50-55 Minuten backen.

Mit Puderzucker bestäuben.