Apfel-Pflaumen-Strudel mit Rosinen

Zutaten

▪ 2 EL Butter
▪ 250 g Weizenmehl
▪ etwas Salz
▪ 2 Eigelb
▪ 300 g Äpfel
▪ 600 g Pflaumen oder Zwetschgen
▪ 60 g Zucker
▪ abgeriebene Schale von 1 Zitrone
▪ 100 g Rosinen
▪ 50 ml trockener Weißwein

zum Bestreichen
▪ 2-3 EL flüssige Butter





Zubereitung

Butter zerlassen, mit Mehl, Salz und Eigelb in eine Rührschüssel geben, gut verkneten und nach und nach 1/8 l lauwarmes Wasser zufügen, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Weiterrühren, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.

Teig auf bemehlter Fläche mit den Händen kräftig durchkneten, bis er weich und elastisch ist, zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 1 Stunde kaltstellen.

Äpfel vierteln, schälen, entkernen und grobwürfeln. Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden.

Äpfel, Pflaumen, Zucker, Zitronenschale, Rosinen und Wein mischen.

Ein Geschirrhandtuch ausbreiten, mit Mehl bestäuben, Strudelteig darauf tellergroß ausrollen, mit dem Handrücken unter das Handtuch fahren und den Teig ca. 55 x 50 cm ausziehen, bis er hauchdünn ist.

Teig zur Hälfte mit flüssiger Butter bestreichen, Apfel-Pflaumen-Mischung daraufgeben, Teig mit Hilfe des Handtuches von der breiten Seite her aufrollen, Oberfläche mit restlicher flüssiger Butter bestreichen und auf ein mit Backpulver belegtes Backblech legen.

Im auf 225 °C (Umluft 190 °C, Gas Stufe 4) vorgeheizten Backofen 45-50 Minuten backen, 10 Minuten ruhenlassen, aufschneiden.