Apfel-Pfannkuchen

Zutaten

für 3 Personen

▪ 250 g Mehl
▪ 250 ml Mineralwasser (Sprudel)
▪ 250 ml Milch
▪ 500 g Äpfel
▪ 2 Eier
▪ 1 Prise Salz
▪ 1 TL Backpulver
▪ 1/2 TL Zimt
▪ 3 EL Zucker
▪ etwas Zitronensaft
▪ etwas Öl



Zubereitung

Mehl mit Backpulver und Zucker in einer Schüssel mischen und zusammen mit Eiern, Milch und Sprudel verrühren und dann ca. 15 Minuten quellenlassen.

Äpfel halbieren, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Äpfel in beliebig große Stücke schneiden und mit Zimt nach Belieben bestreuen (am besten auch etwas Zitronensaft darüber träufeln, damit die Apfelstücke nicht braun werden).

Nachdem der Pfannkuchen-Teig ruhen konnte (mind. 15 Minuten sollten es sein) Apfelstücke vorsichtig unterrühren.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Pfannkuchen-Teig hineingeben und bei mäßiger Hitze die untere Seite goldbraunbacken. Wirft die Oberfläche Blasen bzw. wird diese leicht fest, kann der Pfannkuchen gewendet werden und von der anderen Seite vorsichtig goldbraun gebacken werden.

Besonders lecker schmecken die Pfannkuchen mit Zimt und Zucker bestreut oder mit Apfelmus.