Apfel-Korinthen-Sahne-Kuchen

Zutaten

▪ 75 g Zucker
▪ 1 Ei
▪ 1/8 l Crème fraîche oder Sahne
▪ 300 g säuerliche Äpfel
▪ 20 g Korinthen oder Rosinen
▪ 20 g Butter
▪ 40 g zerlassene Butter





Zubereitung

Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

In einer Rührschüssel den Zucker und das Ei schaumigschlagen. Die Crème fraîche oder Sahne hineinziehen und das daraufgesiebte Mehl gut untermischen.

Die Äpfel schälen, kleinschneiden und mit den Korinthen vermischen.

Von der Zucker-Ei-Sahne-Mischung 100 g abnehmen und beiseitestellen.

Die Apfel-Korinthen-Mischung in die verbliebene Masse rühren. Diese Masse in die ausgebutterte Form füllen und bei 200 °C im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen.

Die zurückbehaltene Ei-Sahne-Mischung mit der zerlassenen Butter vermengen und diese Mischung auf die schon vorgebackene Apfelfülle streichen. Wieder in den Ofen schieben und weitere 15 Minuten im sehr heißen Ofen backen.

Lauwarm servieren.