Apfel in Mandelteig

Zutaten

▪ 1 Vanilleschote
▪ 100 g zimmerwarme Butter
▪ 100 g Zucker
▪ etwas Salz
▪ 2 mittelgroße Eier
▪ 50 g Mehl
▪ 125 g gemahlene Mandeln
▪ 2-3 Äpfel à ca. 150 g
▪ 2 TL Zitronensaft
▪ 3 EL Vanillinzucker
▪ etwas Puderzucker





Zubereitung

Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Butter, Zucker, Vanillemark und eine Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgerätes oder in der Küchenmaschine schaumigschlagen. Die Eier nacheinander gründlich unterrühren. Mehl und gemahlene Mandeln sorgfältig unterheben. Die Masse in 6 gefettete ofenfeste Förmchen (12 cm Durchmesser) geben und glattstreichen.

Die Äpfel schälen halbieren und entkernen. Die Äpfel mit einem scharfen Messer tief einritzen, aber nicht durchschneiden. Mit dem Zitronensaft einreiben und mit der runden Seite nach oben in die Mandelmasse setzen. Mit dem Vanillinzucker bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 155 °C, Gas Stufe 2-3) 20 bis 25 Minuten backen.

Heiß mit etwas Puderzucker bestreut servieren.