Strana v ceštine.

Warum sind sie so?

Sie sind hier. Sie sind mehr als wir. Ununterbrochen kreuzen sie unseren Weg. Sie bestimmen unsere Ambitionen; sie beeinflussen unsere Karriere. Sie spielen mit unseren Gefühlen. Sie sind für uns das größte Rätsel seit der Entschlüsselung der Hieroglyphen.

Warum werden sie weich bei Schokolade?
Schon allein das Wort Bonbon schafft es, schnellstens den Testosteronspiegel eines jeden normalen Mannes herabzusetzen. Schokolade enthält Phenylethylamin, eine Substanz, die das Liebeszentrum im Gehirn der Frauen stimuliert. Das Institut für Neurochirurgie in San Diego entdeckte kürzlich drei neue chemische Substanzen der Klasse N-Acylethanolamin, die sich an die Rezeptoren im Gehirn der Frau anhängen und ihre Gefühle ähnlich verändern wie der Gebrauch von Marihuana. Achtung: Auch wenn Kakao voll dieser Substanzen ist, in weißer Schokolade sind sie nicht nachweisbar.

Warum lieben sie am liebsten bei gedämpftem Licht?
Es ist bekannt, daß Männer, wenn es um Sex geht, visuell veranlagt sind. Männer müssen hauptsächlich sehen, um erregt zu werden. Deshalb interessieren sie erotische Zeitschriften. Das Kinsley Institute ermittelte, daß 76 % der Männer gern bei hellem Licht lieben, während dies nur 36 % der Frauen angaben. Während Männer sich ein Bild vorstellen, hören Frauen lieber zu. Aus diesem Grund geben sie der Liebe bei gedämpftem Licht den Vorzug, wenn nicht gar absoluter Dunkelheit. Das ermöglicht ihnen, mehr die Phantasie arbeiten zu lassen und aktiviert genau die Rezeptoren, mit denen sie göttlich beschenkt sind.

Warum lesen sie nie auf der Toilette?
Daß sie kein Verlangen haben, in Orten wie der Toilette zu lesen, liegt daran, daß wir mehr ihr Alleinsein respektieren, wenn sie darum bitten. Für Männer ist es um vieles schwerer, um ein wenig Ruhe zu bitten. Die Toilette ist oftmals unser einziger Schlupfwinkel im Haus. Und wenn Frauen auch sagen, sie stünden nur in der Toilettentür, um die Gelegenheit wahrzunehmen, mit ihrem Liebsten zu sprechen.

Warum gehen sie mehrere Stunden einkaufen?
Haben Sie irgendwann gesehen, daß eine Frau mit einem genauen Ziel einkaufen gegangen wäre? Sie können einfach blind spazierengehen von Boutique zu Boutique, am Ende auch ohne zu wissen, ob sie etwas kaufen wollen. Es ist einfach so, daß Einkaufen für sie Erholung ist. Ein Mann ist nach 30 Minuten derartiger Aktivitäten in einem Zustand hoffungsloser Ermüdung. Eine Frau probiert oftmals in einer Boutique eine große Auswahl an Kleidern nur deshalb, daß jedes einen anderen Charakterzug reflektiert, der sie in eine andere Stimmung versetzt.

Warum machen ihnen Blumen derart Freude?
Wenn sie das wüßten... Wenn Sie ihr sagen, daß sie ihr lieber eine Palme mitbringen, schön im Blumentopf, lange haltbar, dann wird sie das mit Sicherheit erfreuen. Ein tragischer Irrtum. Sie möchte nur frische Schnittblumen. Rosen, Tulpen, Feldblumen. Egal welche, aber frisch. Keinesfalls im Blumentopf. Sie werden ihr eingehen. Frische Schnittblumen sind für sie die wahrhaftige Verkörperung. Und wenn dann die Blumen Tag für Tag welken und sie sie eines Tages wegwerfen muß. Das ist eine neue Gelegenheit für ihren Ritter, ihr aufs Neue zu zeigen, wie er an sie denkt.

Warum sind sie so fasziniert vom männlichen Gesäß?
Es ist eine Tatsache, daß Frauen auf kleine männliche Hintern stehen. Sie selbst bekennen sich dazu. In Wahrheit sehen Ihnen Frauen auf den Hintern, um eine genaue Darstellung von der physischen Verfassung des Mannes zu erhalten. Wenn sie in Form sind, ist ihr Hinterteil fest und keilförmig. Demgegenüber deutet ein schlaffes Gesäß auf Müdigkeit und Überarbeitung hin. Ein kleiner und fester männlicher Hintern ist für sie vielmehr eine Garantie zu wissen, falls es dazu kommen sollte, daß Sie in Ordnung sind und gut ... andocken können!

Warum verlassen Sie uns für einen größeren Kerl?
Nach der wissenschaftlichen Auffassung der Universität von Texas denken Frauen, daß ihr Partner um 12 bis 25 Zentimeter größer sein sollte. Bei keinem anderen physischen Merkmal des männlichen Körpers erreichen Frauen eine derartige Übereinstimmung wie beim Größenunterschied. Diese Meinung wird vielmehr als sehr wesentlich bezeichnet. Frauen bewundern gern jemanden, der über ihnen ist. Ein gute Nachricht für Männer mit weniger Haar: Wenn Ihre Angebetete zwölf Zentimeter zu Ihnen aufschaut, kann sie Ihre beginnende Glatze nicht erkennen.

Warum schlagen sie ihre Beine so weit oben übereinander?
Zum Ersten: Im Unterschied zur männlichen Anatomie haben Frauen zwischen den Beinen keinerlei Gliedmaßen, was ihnen diese Bewegung deutlich erleichtert. Zum Zweiten: Das Becken und das Gesäß der Frauen sind so gebaut, daß ihnen ermöglicht wird, die Beine sehr weit oben übereinanderzuschlagen. Die männliche Aufmerksamkeit gegenüber dieser verführerischen Geste ermöglicht es ihnen, einen ständigen visuellen Kontakt mit dem Mann während der gesamten Konversation zu halten. Ohnehin können wir Männer uns nicht einen Moment vorstellen, mit dem Übereinanderschlagen der Beine Karriere zu machen. Sie schon.

 

[PDF]