Rasieren läßt Haar dicker nachwachsen

Stimmt nicht. Klarer Fall: Hier täuscht der Eindruck. Haare sind grundsätzlich an der Austrittsstelle aus der Haut am dicksten, die Spitzen dagegen am dünnsten. Je kürzer also das Haar, desto dicker scheint es zu sein. Aber auch auf die Quantität hat es keinen Einfluß, ob und wie oft Sie sich den Kopf rasieren: „Die Zahl der Haare ist bereits durch die Haarfollikel festgelegt und kann nicht beeinflußt werden“, sagt Dr. Ingo Schugt, Facharzt für Dermatologie in Bochum. Auch die Geschwindigkeit, mit der Haare wachsen, ist genetisch festgelegt; was mit dem Haar außerhalb der schützenden Haut passiert, hat keinerlei Einfluß auf die Wurzel, die das Haar ernährt und so dafür verantwortlich ist, daß es wächst.