Möhren sind gut für die Augen

Stimmt teilweise. Generationen von Müttern füttern ihre Kinder mit Karottenbrei und Möhrengemüse - immer mit dem Spruch "Das ist gut für die Augen, du möchtest doch später keine Brille, oder?" auf den Lippen. Dabei haben sie gar nicht so Unrecht: Karotten enthalten Beta-Carotin, eine Vorstufe von Vitamin A, das am Sehvorgang beteiligt ist. Vitaminmangel kann also die Sehkraft bei Dunkelheit beeinträchtigen. Leider kann Kurz- oder Weitsichtigkeit aber weder durch Karotten noch durch Vitaminpräparate beeinflußt werden.