Männer mit Glatze sind potenter

Stimmt nicht. Haarausfall beim Mann hat zwar tatsächlich etwas mit dem männlichen Sexualhormon Testosteron zu tun, das heißt aber nicht, daß Glatzenträger, wie oft angenommen, mehr Testosteron im Blut haben. Es ist komplizierter: An den Haarwurzeln sitzen zahlreiche Rezeptoren für Testosteron. Dort dockt das Hormon an und bremst dadurch die Blutzufuhr. Die Haarwurzel stirbt ab. Männer mit Glatze haben also nicht mehr Testosteron, sondern nur mehr Rezeptoren für diese Substanz an ihren Haarwurzeln.