Riesenschirmling / Parasolpilz / Bedla vysoká / Ma

Auffallende, große Art: Hut 10-30 cm breit, anfangs kugelig, mit kurzem, abwärts auffällig erweitertem Stiel, dann glockenförmig mit dunkelbraunem Buckel, dunklen angewachsenen Schuppen der zerrissenen Hutoberhaut, Stiel schlank, schließlich wird der Hut fast flach. Lamellen gedrängt, weich, biegsam, frei, d.h. nicht am Stiel angewachsen. Stiel 10-30 cm / 2-3 cm, unten mit einer Knolle bis 4 cm breit, der Steil auf hellerem Grund angewachsen schuppig-genattert, im oberen Teil mit auffälligem Ring, der verschiebbar, nicht am Stiel angewachsen ist; Stiel längsfaserig, im Alter "holzig". Fleisch weißlich bis bräunlich, am Schnitt nicht rötend. Geruch und Geschmack angenehm. - Vorkommen: VII-X, an grasigen Waldrändern, in lichten Wäldern, einzeln, selten auch in Gruppen. Eßbar, aufgeschirmte Hüte als panierte Schnitzel gebraten, sehr schmackhaft.