Harter Zinnober / Holubinka sli ná / Russula lepid

Hut 5-10 cm breit, samtig, matt, lebhaft zinnoberrot, trocken, Hutoberhaut unabziehbar. Lamellen breit, weiß, dann gelblich, brüchig, Schneide manchmal teilweise rot oder rosa. Stiel 5-6 cm / 1,5-3 cm, walzenförmig, sehr hart, ohne Ring und ohne Scheide (wie bei allen Täublingen), sehr oft größtenteils rot oder rosa, Fleisch weiß, ohne besonderen Geruch; Geschmack leicht bitterlich. - Vorkommen: VII-XI in Laubwäldern, besonders unter Buchen oder Eichen, aber auch in Fichtenbeständen, stellenweise häufig; es ist möglich, diese Art auch bei relativ trockenem Wetter zu finden. Eßbar, aber nur in Essig schmackhaft, oder junge Exemplare in Pilzmischungen. Eine Abart besitzt einen weißen Hut und Stiel, ist viel seltener.

Alle Täublinge haben walzenförmigen Stiel ohne Ring und ohne Scheide; Lamellen sind bei Fingerdruck brüchig, bei anderen Blätterpilzen hingegen sind sie biegsam etc.