Hallimasch / Václavka obecná / Armillariella melle

Büschelige Art, von mittlerer Größe: Hut 3-10(-18) cm breit, ziemlich dünnfleischig, hell oder dunkel rötlichbraun, manchmal auch oliv getönt, mit dunkleren Schuppen bedeckt. Lamellen am Stiel kurz, herablaufend, weißlich, dann fleischrötlich, alt mit rostbraunen Flecken. Stiel 5-12(-20) cm / 1-2,5 cm, abwärts oft verdickt, längsfaserig, an der Basis rostbräunlich, oben mit weißlichem häutigen Ring. Fleisch weißlich bis rötlich, in der Stielbasis rostbraun. Geschmack etwas herb. - Vorkommen: (VII-)IX-X, gewöhnlich büschelig, oft massenhaft an Stämmen und Strünken von Laub- und Nadelbäumen, bildet Myzelstränge, Holz mit Myzelium phosphoresziert manchmal in der Nacht. In rohem Zustand schwach giftig, aber genügend (mindestens 20 Minuten) gekocht eßbar, eignet sich gut zum Einlegen in Essig. Außerordentlich veränderlich. Sehr gefährlicher Schädling von Wald-, aber auch Gartenbäumen. Kollektive Art.