Vereiste innere Autoscheiben verhindern

Oft sind morgens die Autoscheiben auch innen vereist. Grund ist die feuchte Luft, die im Auto über Nacht an den kalten Scheiben kondensiert und gefriert. Warme Luft speichert viel Feuchtigkeit – wenn viel geheizt wird, ist viel Feuchtigkeit im Auto.

Dagegen hilft, kurz vor dem Abstellen des Autos alle Fenster zu öffnen und die warme feuchte Luft gegen kühle trockene Luft auszutauschen. Hilft natürlich nicht, wenn schon beim Fahren das Wasser am Fenster entlangläuft.