Sieb für Küchenabfälle

Beim Kochen fallen eine Menge Küchenabfälle an – trockene und feuchte: Gemüsereste, Eierschalen, Löffel mit Essensresten wie Marmelade, Mehl…, Fleisch- und Hautreste, nasse ausgekochte Möhren und Gewürze wie Lorbeerblätter, Petersilienstengel und vieles mehr.

Man kann sich die häufigen Trips zum Mülleimer sparen, indem man ein kleines Sieb oder Durchschlag ins Spülbecken in der Küche stellt. Alles, was beim Zubereiten abfällt, kommt erst mal in das Sieb. Die Flüssigkeiten laufen gleich in den Ausguß – nur einmal muß man zum Mülleimer, wenn die Mahlzeit zubereitet ist.