25 Trinker-Regeln

Kein Alkohol ist auch keine Lösung.

1. Nach drei Drinks werden Sie den Namen einer Frau vergessen, sobald sie ihn genannt hat. Nennen Sie sie dafür den Rest des Abends "Baby" oder "Schätzchen".  
2. Besoffen zu sein heißt, sich eloquent zu fühlen, ohne es aussprechen zu können.  
3. Männer trinken nicht mit Strohhalmen.  
4. Eine Bar ist eine Männerumkleide und kein Schwesternheim. Wenn Sie ein Bier verschütten, wischen Sie es auf. Wenn Sie ein Glas kaputtmachen, warten Sie auf das Personal und schieben es auf jemand anderen.  
5. Wenn der Barkeeper nicht mehr ganz nüchtern ist, sollten Sie es vermeiden, einen ordentlichen, sehr trockenen, eisgekühlten, in-and-out, halb und halb Martini mit einem Spritzer Limonade zu ordern. Beschränken Sie sich auf Bier, Kurze oder Mixgetränke, die aus nicht mehr als zwei Zutaten bestehen.
6. Einen ausgeben ist fünfmal besser als Händeschütteln.  
7. Sollte es einen DJ geben, wünschen Sie sich einen Song pro Abend. Spielt er ihn nicht innerhalb der nächsten halben Stunde, fragen Sie nicht nach. Spielt er ihn, fragen Sie nicht noch mal.  
8. Schnorren Sie niemals mehr als eine Zigarette pro Person und Abend.  
9. Sagen Sie nie Folgendes, wenn Sie gerade einen Kurzen gekippt haben: "Klasse, ich bin gleich voll breit." "Ich hasse Kurze." "Hoppla, der kommt gleich wieder hoch."  
10. Wenn eine Frau einen Drink ablehnt, den Sie ihr anbieten, kann sie Sie nicht leiden.  
11. Wenn eine Frau einen Drink annimmt, den Sie ihr anbieten, kann es sein, daß sie Sie trotzdem nicht mag.  
12. Wenn sie Ihnen einen ausgibt, dann mag sie Sie.  
13. Wenn Sie sich kein Trinkgeld leisten können, können Sie es sich nicht leisten, in einer Bar zu trinken. Suchen Sie den Getränkemarkt auf.
14. Bier macht müde, Champagner dumm, Wein melodramatisch und Tequila kriminell.
15. Wenn Sie billiges Bier auf eine Party mitbringen, müssen Sie mindestens zwei Dosen davon trinken, ehe Sie auf das Edelbier im Kühlschrank umsteigen dürfen.  
16. Ob jemand ein harter Trinker ist, sieht man daran, wie nahe er sein Glas am Mund hält.  
17. Lernen Sie ihre Kater zu schätzen. Wenn danach alles eitel Sonnenschein wäre, könnte jedes Weichei saufen.  
18. Es ist vollkommen in Ordnung, allein zu trinken.
19. Wenn jemand anbietet, Ihnen einen Drink zu spendieren, bestellen Sie nichts, was Sie nicht auch selbst bezahlen würden.
20. Sich mit einem Volltrunkenen zu prügeln, während man selbst nüchtern ist, ist beschämend.
21. Wenn Sie ein Mitglied des Personals anbaggern wollen, geben Sie vorher und nachher großzügig Trinkgeld egal, ob Sie Erfolg haben oder nicht.  
22. Auf der Intimitätsskala rangiert ein gemeinsamer Drink in einem lauschigen Winkel zwischen einem Händedruck und einem Kuß.  
23. Am Ende des Abends nie den Deckel in Frage stellen. Denken Sie daran, Sie sind voll und die sind nüchtern. In neunundneunzig >Prozent aller Fälle haben Sie unrecht, und so oder so gelten Sie hinterher als Vollidiot.  
24. Sagen Sie einem Barkeeper nie, er habe Ihren Drink zu stark gemacht.  
25. Sie werden all diese Regeln nach dem fünften Drink vergessen.