Tschechische Nationalhymne

Der Text der tschechischen Nationalhymne ist die erste und abgewandelte Strophe aus Tyls Theaterstück Fidlovačka aneb Žádný hněv a žádná rvačka:





Kde domov můj,
kde domov můj?
Voda hučí po lučinách,
bory šumí po skalinách,
v sadě skví se jara květ,
zemský ráj to na pohled!
A to je ta krásná země,
země česká, domov můj,
země česká, domov můj!





Zwischen 1918 und 1938 existierte auch eine offizielle Version in der deutschen Sprache:





Wo ist mein Heim?
Mein Vaterland?
Wo durch Wiesen Bäche brausen,
Wo auf Felsen Wälder sausen,
Wo ein Eden uns entzückt,
Wenn der Lenz die Fluren schmückt:
Dieses Land, so schön vor allen,
Böhmen ist mein Heimatland.
Böhmen ist mein Heimatland.