Steaks richtig braten

Steaks, die gleichzeitig in einer Pfanne gebraten werden, müssen gleich dick geschnitten sein, wenn sie den gleichen Gargrad haben sollen. Bestens geeignet ist eine Pfanne mit schwerem Boden, der die Hitze aufnimmt und gleichmäßig verteilt. Zum Braten eignet sich hervorragend Butterschmalz.

Auf alle Fälle das Steak auf jeder Seite scharf anbraten. Dadurch gerinnt das Eiweiß an der Oberfläche sofort und die köstliche Steakkruste entsteht.

"Rare" oder blutig gelingt ein etwa 2 cm dickes und 200 g schweres Steak, wenn man es bei starker Hitze etwa 2 Minuten brät. "Medium" oder halbrosa ist das Steak nach 4 Minuten Braten auf jeder Seite. Das Steak ist dann innen bis auf einen schmalen, rosagefärbten Streifen durchgegart. "Well done" oder durchgebraten ist ein Steak nach ca. 5minütigem Braten auf jeder Seite bei mittlerer Hitze. Zeigen sich auf der Oberfläche kleine Fleischsaftperlen, ist es an der Zeit, das Steak zu wenden. Zeigen sich Perlen auf der bereits gegarten Seite, ist das Steak durch.

Übrigens: Steaks können Sie über Nacht marinieren, z.B. in einer Öl- und Gewürzmischung. Sie bekommen auf diese Weise mehr Aroma und werden noch zarter.