Halloween

Nach dem Glauben der Kelten öffnen sich in der Nacht zum 1. November die Tore zwischen den Welten der Lebenden und der Toten. Zum Schutz vor den aus der Geisterwelt Zurückkehrenden verkleidete man sich. Hexen und Fratzen sollen die bösen Geister vertreiben, um am 1. November unbelastet in ein neues Jahr zu gehen. Der Name Halloween ist übrigens entstanden aus "All Hollows Eve" - und bezeichnet den Abend vor Allerheiligen.